Start / Künstler/Innen / Zilla LEUTENEGGER
Z Stunde, 2016 | Bleistift und Acryl auf Papier, gerahmt | 70 x 100 cm
Z Stunde, 2016
Bleistift und Acryl auf Papier, gerahmt
70 x 100 cm
Kessel, 2016 | Bleistift und Acryl auf Papier, gerahmt | 77 x 103,5 cm || Pandafrau, 2016 | Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikation | auf Papier, gerahmt | 77 x 103,5 cm
Kessel, 2016
Bleistift und Acryl auf Papier, gerahmt
77 x 103,5 cm

Pandafrau, 2016
Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikation
auf Papier, gerahmt
77 x 103,5 cm
Z Magazine, 2016 | Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikationen | auf Papier, gerahmt | 134 x 108,5 cm
Z Magazine, 2016
Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikationen
auf Papier, gerahmt
134 x 108,5 cm
Die blaue Reiterin, 2016 | Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikation auf Papier | 65 x 92 cm
Die blaue Reiterin, 2016
Bleistift, Acryl und handgedruckte Farbapplikation auf Papier
65 x 92 cm
Z-ensur, 2015 | Monotypie auf Papier | 142 x 97 cm
Z-ensur, 2015
Monotypie auf Papier
142 x 97 cm
Black chair, 2016 | Bleistift, Acryl und handgedruckte | Farbapplikation auf Papier | 92 x 65 cm
Black chair, 2016
Bleistift, Acryl und handgedruckte
Farbapplikation auf Papier
92 x 65 cm
Concrete Wall, 2016 | Videoinstallation mit 2 Objekten | Betonwand, 31 x 39,5 cm | RAR Stuhl, 12 x 10 x 12 cm | Videoprojektion, Farbe, Ton, 4‘ | Ed. 5 Ex. + 1 a.c.
Concrete Wall, 2016
Videoinstallation mit 2 Objekten
Betonwand, 31 x 39,5 cm
RAR Stuhl, 12 x 10 x 12 cm
Videoprojektion, Farbe, Ton, 4‘
Ed. 5 Ex. + 1 a.c.
Rodeo Z, 2016 | Videoinstallation mit 2 Objekten | Ziegelwand, 40 x 32 cm | Zig zag stoel Stuhl, 12 x 6,5 x 5 cm | Videoprojektion, Farbe, Ton, 4‘ | Ed. 5 Ex. + 1 a.c.
Rodeo Z, 2016
Videoinstallation mit 2 Objekten
Ziegelwand, 40 x 32 cm
Zig zag stoel Stuhl, 12 x 6,5 x 5 cm
Videoprojektion, Farbe, Ton, 4‘
Ed. 5 Ex. + 1 a.c.
Au clair de la lune, 2015 | Videoinstallation | Paravent, Holz, 185 x 210 cm | Video, Farbe, Ton | Ed. 3 Ex. + 1 a.c.
Au clair de la lune, 2015
Videoinstallation
Paravent, Holz, 185 x 210 cm
Video, Farbe, Ton
Ed. 3 Ex. + 1 a.c.
9/11 Jeans, 2013 | Beton, Pigment und Stahl | 92 x 35 x 19 cm | Ed. 3 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
9/11 Jeans, 2013
Beton, Pigment und Stahl
92 x 35 x 19 cm
Ed. 3 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
UP UP & AWAY, 2012 | Video, Farbe, Ton, 2’45’’ | Ed. 10 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
UP UP & AWAY, 2012
Video, Farbe, Ton, 2’45’’
Ed. 10 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
Flat, 2011 | Leporello mit Originalzeichnungen und | Videozeichnung | 35 x 42,5 cm | Ed. 10 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
Flat, 2011
Leporello mit Originalzeichnungen und
Videozeichnung
35 x 42,5 cm
Ed. 10 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
Brücke, 2007 | Aus der Serie "Verrenkungen" | Acryl und Bleistift auf Papier, gerahmt | 70 x 100 cm
Brücke, 2007
Aus der Serie "Verrenkungen"
Acryl und Bleistift auf Papier, gerahmt
70 x 100 cm
Passato remoto, 2007 | Videoinstallation | Acryl auf Holzwand | Videoprojektion, S/W, Ton | Ed. 3 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
Passato remoto, 2007
Videoinstallation
Acryl auf Holzwand
Videoprojektion, S/W, Ton
Ed. 3 Ex. + 1 e.c. + 1 a.c.
Zeichnungen, 1999 | Bleistift und Acryl auf Zeitungspapier | 62 x 88 cm
Zeichnungen, 1999
Bleistift und Acryl auf Zeitungspapier
62 x 88 cm

Zilla LEUTENEGGER

 
Geboren 1968 (CH)
Lebt und arbeitet in Zürich
 
 
 
STAMPA-AUSSTELLUNGEN:
 
2016
Zilla Leutenegger - Bala Balance
 
2014
3 + 6 = 1
 
2013
Zilla Leutenegger - Selected Drawings 1999-2009
Project # 4: Im Raum
 
2011
Zilla Leutenegger - Flat 
 
2007
Zilla Leutenegger - Avec le temps
 
2006
Medium Fotografie
 
2004
Video
 
2002
Malerisches Denken 
 
2001
Zilla Leutenegger - Zeichnungsvideo
Medienkunst - Videoforum Archiv
 
 
EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl):
  
2016
Zilla Leutenegger - Tintarella di luna, Bündner Kunstmuseum, Chur
 
2015
Ring My Bell, Pinakothek der Moderne, München
Exhibition Z – Neue Arbeiten von Zilla Leutenegger, Wolfsberg UBS, Ermatingen
 
2014
Zilla Leutenegger - Fair Lady Z, Museum Franz Gertsch, Burgdorf
At Night, Centro de Arte Caja de Burgos, Burgos
 
2013
Zilla Leutenegger - 13 Räume: Eine Biografie in Kleidern, Museum Morsbroich, Leverkusen
 
2012
Umlaufbahn. Gast Zilla Leutenegger, Stiftung Trudi Demut und Otto Müller, Kunsthalle im alten Zürcher Güterbahnhof, Zürich
 
2011
Zilla Leutenegger – More than this, Weserburg, Museum für moderne Kunst, Bremen, in Zusammenarbeit mit der Sammlung Goetz, München
 
2010
Ringkamp, St. Moritz Art Masters, St. Moritz

2008
Zilla und das 7. Zimmer, Kartause Ittingen - Kunstmuseum Thurgau, Warth
Bienvenue!, Centre d’Art Passerelle, Brest

2007
Meet me in the Library (9 pm), CCA Center for Contemporary Art, Tel Aviv
Münchner Wohnung: Kitchen and Living Room, ZKMax, München
 
2006
Zilla Leutenegger, Ursula Blickle Videolounge, Kunsthalle Wien
Wichtiger Besuch, Saarlandmuseum, Saarbrücken

2005
The Smokers, Centro Galego de Arte Contemporánea, Santiago de Compostela

2004
Wishful Thinking, Fundació “La Caixa“, Sala Montcada, Barcelona
Zilla Leutenegger / Manor-Kunstpreis, Bündner Kunstmuseum, Chur

2003
Der Mond ist mein Freund, Halle für Kunst, Lüneburg
If I am not here, I’m over there, FACT, Centre Gallery Two, Liverpool
 
2002
Oh mein Papa, Stadtgalerie, Bern

2001
Episode, Musée d‘Art Moderne et Contemporain, Genf 
 
 
GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl):
  
2016
Die Linie im Raum, Kunsthaus Uri, Altdorf
 
2015
Homebase, Kunsthalle Nürnberg
Video Arte, Palazzo Castelmur, Stampa-Coltura
Line in Space, Arter Space for Art, Istanbul
 
2014    
Docking Station, Aargauer Kunsthaus, Aarau
You imagine what you desire, Biennale of Sydney
Goût et dégoût: art et alimentation, Musée jurassien des Arts, Moutier

2013
Video Arte, Palazzo Castelmur, Stampa-Coltura
Cut! Videokunst aus der Sammlung, Aargauer Kunsthaus, Aarau
Behaglich ist anderswo. Werke aus der Sammlung, Kunst(zeug)haus, Rapperswil-Jona
 
2012
Brücken(schlag), Vögele Kultur Zentrum, Pfäffikon
Video, Bündner Kunstmuseum, Chur
Parallelwelt Zirkus, Kunsthalle Wien
Gewebe. Zeichnungen aus der Sammlung, Bündner Kunstmuseum, Chur
30 Künstler / 30 Räume, Institut für moderne Kunst Nürnberg / Kunsthalle Nürnberg / Kunstverein Nürnberg / Neues Museum, Nürnberg
 
2011
Farewell to Longing. Figurationen von Heimat in der Gegenwart, Kunstraum Niederösterreich, Wien
Fetisch Auto. Ich fahre, also bin ich, Museum Tinguely, Basel
Erfahrung und Sprache, Kunstraum Vaduz
Swiss Drawings 1990-2010, Aargauer Kunsthaus, Aarau
Nouvelles Collections IV
, CentrePasquART, Biel 
Anonyme Skulpturen. Video und Form in der zeitgenössischen Kunst, Galerie im Taxipalais, Innsbruck / Museum Haus Esters, Krefeld (2010)
 
2010
Shadowdance, Kunsthal KadE, Amersfoort
Silent Revolution, K20/K21 – Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Neu in der Sammlung, Kunst(zeug)haus, Rapperswil-Jona
Swiss Drawings 1990-2010, Musée Rath, Genf
Press Art, Sammlung Annette und Peter Nobel, Kunstmuseum St. Gallen

2009
Looping Memories. Arbeiten einer Schweizer Videokunst-Sammlung, PROGR - Zentrum für Kulturproduktion, Bern
Video Drawing, Ticho House, The Israel Museum, Jerusalem
 
2008
Expedition ins Tierreich, Sprengel Museum, Hannover
Der lange Atem – Schweizer Kunst 1978 bis 2008, Kunst(zeug)haus, Rapperswil-Jona
The Morning After. Videoarbeiten der Sammlung Goetz, Weserburg Museum für Moderne Kunst, Bremen

2007
Lichttage, Winterthur
Swiss Made II. Präzision und Wahnsinn, Kunstmuseum Wolfsburg
Schwarz auf weiss – Zeichnung in der Sammlung Bosshard, Alte Fabrik, Rapperswil-Jona
Momentary Momentum, Parasol Unit, London
Dessine-moi un mouton, Kartause Ittingen - Kunstmuseum Thurgau, Warth
Imagination Becomes Reality. Werke aus der Sammlung Goetz, ZKM, Museum für Neue Kunst, Karlsruhe / Sammlung Goetz, München (2006)

2006
Storylines, Centre d’art Passerelle, Brest
Version Animée, Centre d'art contemporain, Genf
Fliegende Kühe und andere Kometen – nicht nur komische Dinge in der Kunst, Villa Merkel, Esslingen
Visioni del Paradiso, Instituto Svizzero di Roma, Rom

2005
As Time Goes By, Kunsthalle Zürich
The Wonderful Fund Collection, Le Musée de Marakech, Marakesch
Werke aus der Sammlung der Bank Julius Bär, Centre d’art contemporain, Genf
Swiss Video Landscape Today – Looped Sensations, Yokohama Museum of Art / 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa / Goethe Institut, Kyoto (JP)
Herzog & de Meuron, Nr. 250, Netherlands Architecture Institute, Rotterdam / Tate Modern, London / Schaulager, Basel (2004)
  
2004
In erster Linie..., Kunsthalle Fridericianum, Kassel
Werk- und Atelierstipendien der Stadt Zürich, Helmhaus, Zürich
Werke aus der Sammlung, Aargauer Kunsthaus, Aarau
Schwarz auf Weiss. Zeichnerischer Realismus heute, Kunstmuseum Solothurn

2003
Buenos Dias Buenos Aires, Museo de Arte Moderno de Buenos Aires
Digital Video, Palais de Tokyo, Paris
Comment rester zen?, Centre Culturel Suisse, Paris
Animations, Kunst-Werke, Berlin
Durchzug / Draft, Kunsthalle Zürich

2002
L‘image habitable, Centre pour l‘image contemporaine, Genf

2001
Tabu, Kunsthaus Baselland, Muttenz