Start / Künstler/Innen / Katja AUFLEGER
LOVE AFFAIR, 2017 | Variable Rauminstallation | Schwarze Gaze, 3-Kanal-Video, Farbe, Ton, 22’ | Ed. 3 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
LOVE AFFAIR, 2017
Variable Rauminstallation
Schwarze Gaze, 3-Kanal-Video, Farbe, Ton, 22’
Ed. 3 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
TOUCH, 2017 | Video, Farbe, ohne Ton, 2'17'' | Ed. 5 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
TOUCH, 2017
Video, Farbe, ohne Ton, 2'17''
Ed. 5 Ex. + 1 a.c. + 1 e.c.
# EGO, 2015 | Kunststoff, Messing, Gold | ca. 40 x 21 x 8 cm | Unikat
# EGO, 2015
Kunststoff, Messing, Gold
ca. 40 x 21 x 8 cm
Unikat
# EGO, 2015 | Glas | ca. 50 x 7 x 3 cm | Unikat
# EGO, 2015
Glas
ca. 50 x 7 x 3 cm
Unikat
WHAT GOES AROUND, COMES AROUND, 2014 | Full HD-Video, Farbe, Ton, 7‘ | Ed. 5 Ex. + 2 a.c.
WHAT GOES AROUND, COMES AROUND, 2014
Full HD-Video, Farbe, Ton, 7‘
Ed. 5 Ex. + 2 a.c.
VOLUMEN, 2011 | Digitaldruck auf Papier, 2830 Seiten, als Buch gebunden | 25 x 19 x 11 cm | Ed. 10 Ex. + 2 a.c.
VOLUMEN, 2011
Digitaldruck auf Papier, 2830 Seiten, als Buch gebunden
25 x 19 x 11 cm
Ed. 10 Ex. + 2 a.c.
RESUME VOLUMEN, 2011 | Digitaldruck auf Papier, als Objekt gerahmt | 120 x 100 cm | Ed. 3 Ex. + 2 a.c. | Foto: Hayo Heye
RESUME VOLUMEN, 2011
Digitaldruck auf Papier, als Objekt gerahmt
120 x 100 cm
Ed. 3 Ex. + 2 a.c.
Foto: Hayo Heye

Katja AUFLEGER

 
Geboren 1983 in Oldenburg (D)
Lebt und arbeitet in Berlin
 
www.katja-aufleger.de 
 
 
AUSBILDUNG:
 
2013   
Master of Fine Arts, Hochschule für bildende Künste, Hamburg
 
2007   
Abschluss in Raumkonzept und Design, Akademie Mode & Design, Hamburg
 
 
AUSSTELLUNGEN (Auswahl):
 
2017
Künstlerräume, Weserburg, Bremen
Katja Aufleger - LOVE AFFAIR, STAMPA, Basel
Mit Natur zu tun - To Do with Nature, STAMPA, Basel 
VG Stipendium 2017, Kestnergesellschaft, Hannover
Galerie BRD - "I'm not here to make friends", Kunstverein Harburger Bahnhof
 
2016
o. T. (VERWEIS), Städtische Galerie, Villa Streccius, Landau
Coup de Ville 2016, Sint-Niklaas
 
2015
Beijing International Art Biennale, Beijing
Jeune Création Européenne Biennale, Museu Amadeo de Souza Cardoso Alameda Teixeira de Pascoaes, Amarante
I, Too, Wondered..., Kunstverein, Hamburg
Raum 3, STAMPA, Basel
JCE, Villa Olmo, Como
 
2014
ene mene muh, Kunstverein Jahnstraße, Braunschweig
Reihe Schlossgeist, Städtische Galerie, Wolfsburg
Förderpreis Skulptur, Stadtmuseum, Oldenburg
BANG!, ph-projects, Berlin
 
2013
JCE, Bonnefantenmuseum, Maastricht
Index 13, Kunsthaus, Hamburg
JCE Biennale d‘art contemporain, Paris
Auflauf der Fassaden, Bundeskunsthalle, Bonn
#1, Bromer Art Collection, Roggwil
Absolventenausstellung, Hochschule für bildende Künste, Hamburg
Exchange, Goldsmiths University, London
 
2012
100 Meisterwerke. Inszenierte Malerei im Raum, Kunsthalle, Wilhelmshaven
Megaron, Kunsthaus, Jesteburg
Sixpack, Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S., Hamburg
 
2011
Volumen, Galerie Folgendes, Hamburg
 
2010
Baustelle 10, Bullerdeich, Hamburg
 
2009
A is for artist, Museum of Art and Ideas, Hamburg
 
 
PREISE UND STIPENDIEN:
 
2016
Preis der Claussen-Simon-Foundation
 
2015 
Residency Zurich
 
2014
Hamburger Arbeitsstipendium
Förderpreis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg
 
2013
Berenberg Preis für junge Kunst
Karl H. Ditze Preis für die beste Abschlussarbeit
 
2012
Stipendium der Stiftung Stendar-Feuerbaum
Jahresstipendium der Ditze-Stiftung